PELEO OPTIMA

Moderne Brennwerttechnologie

Brennwertsysteme schonen die Umwelt und sparen bis zu 15 % Heizkosten. Sie nutzen die im Abgas enthaltene „latente“ Wärme und führen sie wieder dem System zu. So wird durch den zusätzlichen Wärmegewinn der Wirkungsgrad auf einen Spitzenwert von 107,3 % gesteigert

Im PELEO OPTIMA steckt die revolutionäre Brennwerttechnik von Paradigma – und das äußerst kompakt (72 x 73 cm) und auf kleinstem Raum. Dank dieser Brennwerttechnik benötigen die Kessel weniger Pellets und sparen deshalb bis zu 15 % Heizkosten. Wie in jedem Paradigma Pelletskessel wird auch hier die bewährte Verbrennungs-Technologie eingesetzt. Flammraumsensor, Unterdruck-Messung und Multisegment Brandteller ermöglichen eine effiziente Verbrennung und niedrige Emissionen.

Der höchste Wirkungsgrad liegt bei fabelhaften 107,3 % – die neueste Generation der Brennwerttechnik macht‘s möglich, aber auch im normalen Heizwertbetrieb schafft die Pelletsheizung PELEO OPTIMA mit 98,7 % einen absoluten Spitzenwert und lässt sich wie andere Heizungen natürlich auch mit einer thermischen Solaranlage kombinieren.

Nicht nur aufgrund der automatischen mechanischen Reinigung des Brennwertwärmetauschers und der Brennkammer aus Edelstahl mit Wasser ist der PELEO OPTIMA eine saubere Sache. Aufgrund der einfachen Installation und Handhabung durch die steckerfertige Lieferung erspart man sich Zeit, schließt Fehler bei der Verkabelung aus und produziert kaum Schmutz.

Pelletsheizung mit Brennwerttechnik: PELEO OPTIMA

Innovativ und sparsam

  • Durch das vollkommen neue Konzept der Pellets-Brennwerttechnik ist der PELEO OPTIMA einer der ersten Pelletskessel, der in alle Heizsysteme intgriert werden kann
  • Betrieb in jedem Brennwert- und Heizwertsystem, Wand- und Fußbodenheizung, sogar Radiatoren-Heizsysteme (70/55) meistert der Kessel spielend
  • Gleitende Kesseltemperatur 28 - 85 °C. Durch die Fertigung von Brennkammer und Brennwert-Wärmetauschers aus hochwertigem Edelstahl lässt sich die Kesseltemperatur auf bis zu 28 °C reduzieren, dadurch läuft das System sparsamer und effizienter als herkömmliche Pelletskessel
  • Mikroprozessorgesteuerte Kesselsteuerung mit großem Touch-Display für eine leichte Bedienung
  • Höchster Bedienkomfort dank automatischer Komfort-Ascheaustragung, welche anfallende Asche in einen externen Behälter befördert

Brennwerttechnik – Wärme intelligent nutzen

Im Pelletskessel erhitzt das Pelletfeuer das Heizungswasser. Das Abgas der Heizung enthält heißen Wasserdampf. Im Gegensatz zu Standardkesseln nutzen Brennwertkessel auch Energie aus dem Wasserdampf, um das Heizungswasser zu erwärmen. Dadurch erhöht sich der Wirkungsgrad um bis zu 15 % – je nach Systemtemperatur der Wärmeverbraucher. Die Brennwerttechnik sorgt dafür, dass die in den Abgasen enthaltene Wärmeenergie nicht wirkungslos über den Schornstein verloren geht. Stattdessen werden die heißen Abgase so weit heruntergekühlt, bis der entstandene Wasserdampf kondensiert und sich verflüssigt.

Über groß dimensionierte Wärmetauscherflächen wird das Kesselwasser der Heizung durch den Kontakt mit den heißen Abgasen erwärmt. Das Ergebnis der Technologie ist die gezielte Umwandlung von Abwärme in Nutzwärme. Der Wirkungsgrad der Pelletsheizung steigt so von rund 92 % auf bis zu 107,3 % bei Systemen mit Brennwertechnik.

Der Brennwerteffekt bei Heizungen nutzt die Energie aus den Abgasen und Wasserdampf