Paradigma Gasheizung "Modula"

Zuverlässig und effizient Heizen

Die Wand-hängende Gastherme Modula verfügt über eine modulierende Leistungsregegelung sowie über effiziente Gasbrennwerttechnik, die wertvolle Wärme aus den Abgasen zurückgewinnt. Das entlastet nicht nur die Umwelt durch vermiedene CO2-Emissionen, sondern auch in Form von eingespartem Brennstoff auch den eigenen Geldbeutel. Durch kompakte Maße eignet sie sich perfekt als Zentralheizung für Ein- und Mehrfamilienhäuser im Gebäudebestand sowie im Neubau. Für den Einsatz mit anderen Wärmequellen, Speichern und thermischen Solaranlagen verfügt die Gasheizung über vielfälltige Anschlussmöglichkeiten.

Gastherme Modula NT mit Solarkollektor [*1]

Eine Paradigma Gastherme Modula mit umweltfreundlicher Brennwerttechnik sorgt für eine effektive und saubere Wärmegewinnung. In einem Einfamilienhaus reduzieren sich die Heizkosten nach dem Austausch des alten Geräts um bis zu 30 %. So amortisieren sich die Anschaffungskosten der Gasheizung bei einem Kesseltausch meist binnen fünf Jahren und Sie sparen fortan bares Geld.

  • Überall einsatzbereit
  • geeignet für Ein- und Mehrfamilienhäuser
  • Hoher Komfort
  • flüsterleise & raumluftunabhängiger Betrieb
  • Anpassungsfähig
  • durch Kessel-Leistungsgrößen von 10 – 115 kW

Gasbrennwert-Kessel Modula

Kompakt an der Wand

Der Gasbrennwert-Kessel Modula von Paradigma ist immer dann der richtige für Sie, wenn Sie mit Gas heizen, über wenig Platz verfügen und einen hohen Wärme- und Trinkwasserkomfort genießen möchten.

Mit seinen Traummaßen „69-45-45” passt der Modula nicht nur in jede Nische sondern vor allem auch an jede Wand. Als leistungsstarker Wandkessel lässt er sich wie alle Gasbrennwert-Geräte von Paradigma direkt im Wohnbereich platzieren. Er arbeitet schließlich flüsterleise und kann raumluft-unabhängig betrieben werden, d. h. die Verbrennungsluft stammt nicht aus dem Wohnraum sondern von draußen.

Alles geregelt

Mit der integrierten Systemregelung für einen ungemischten Heizkreis (z.B. Heizkörper) oder für bis zu zwei gemischte Heizkreise (z.B. Heizkörper und Fußbodenheizung) ist der Modula einfach und komfortabel zu bedienen. Am übersichtlichen Display werden Heiz-Zeitprogramme, Warmwasser-Zeitprogramm und andere Funktionen eingestellt. Die Sommer-Winter-Zeitumstellung erfolgt automatisch.

Innere Stärke

Den Modula von Paradigma gibt es in unterschiedlichen Leistungsgrößen von 10 kW bis 115 kW. Durch Kaskadenschaltung können Leistungsbereiche von bis zu 456 kW an einer gemeinsamen Abgasleitung erreicht werden, wie sie z.B. in großen Mehrfamilienhäusern notwendig sind. Eine Mehrfachbelegung ist mit bis zu 10 Geräten möglich.

Das Herzstück Ihres Modula: der thermodynamisch optimierte Monoblock-Wärmetauscher aus Aluminium-Silizium-Guss. Er holt die Wärme aus dem Abgas und macht das so zuverlässig, dass Sie auf den Wärmetauscher 10 Jahre Garantie* erhalten. Dazu erzielt er einen hohen Normnutzungsgrad von bis zu 110% – bezogen auf den Heizwert herkömmlicher Heizkessel – und sorgt so für dauerhaft niedrige Heizkosten.

Gasbrennwert-Kessel Modula

  • geeignet für Niedrigenergie-, Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhäuser
  • für die Versorgung mit Heizwärme und warmem Wasser
  • umweltfreundlich und sparsam
  • acht Leistungsstufen 10, 20, 28, 30, 45, 65, 85 und 115 kW
  • bedarfsgerechte Leistungsanpassung von 20 – 100% modulierend
  • hoher Normnutzungsgrad bis 110%
  • Abmessungen: 69 x 45 x 45 (H x B x T in cm)
  • Gewicht: 36 – 74 kg
  • mit komfortabler integrierter Regelungstechnik
  • einfache Menüführung, geringer Wartungsaufwand

Mit einem Normnutzungsgrad von bis zu 110% wandelt der Modula eingesetzte Energie in nutzbare Heizwärme um.

Quelle: www.paradigma.de , © Paradigma